Erster CSD in Stollberg war ein voller Erfolg

“Es war ein mega Tag mit euch! Wir haben Stollberg gezeigt wie bunt und vielfältig die Menschen sind. Wir sehen uns nächstes Jahr auf jeden Fall wieder.” – Die Organisator:innen vom @csd_stollberg_erzgebirge

Wir sagen danke an über 200 Teilnehmer:innen! 🏳️‍🌈🏳️‍⚧️

Am Samstag fand der erste Christopher Street Day in Stollberg statt. Gemeinsam mit über 200 bunten Teilnehmer:innen setzten wir ein Zeichen für Toleranz, gegen Hass und machten auf die Probleme von queeren Menschen in Deutschland, vor allem im Erzgebirge, aufmerksam.
Wir haben uns sehr gefreut, dass so viele Menschen angereist sind, um gemeinsam mit uns durch die Straßen zu ziehen und laut zu sein. Dementsprechend geht ein ganz ganz großes Dankeschön an jede/ jeden, der dabei war.

Ein ganz großes Dankeschön geht auch an alle Partner:innen des CSD’s, die uns unterstützt haben und mit mobilisiert haben.

Erster CSD Stollberg 2022

Dieses Jahr wird in Stollberg im Erzgebirge ein CSD stattfinden. Das Motto lautet:
Die Facetten des Silbers erstrahlen im Regenbogen“.

Wann: am 11. Juni 2022

Start ist um 14 Uhr auf dem Schillerplatz in Stollberg. Von dort aus ist ein Demozug durch die Stadt geplant. Während der Demo wird es zwei Zwischenkundgebungen auf dem Hauptmarkt und auf dem Postplatz geben. Enden wird der Umzug wieder am Schillerplatz enden. Auf dem Schillerplatz erwarten euch verschiedene Stände, Musik und natürlich weitere Redebeiträge.

Die Rechte von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans, intergeschlechtlichen, queeren und asexuellen Personen (LSBTIQA) sind für uns nicht verhandelbar. Wir wollen, dass LSBTIQA* als selbstverständlicher Teil der gesellschaftlichen Realität gesehen und anerkannt werden. Deshalb fordern wir Sichtbarkeit und Gleichstellung in allen Lebensbereichen. Armut und Ausgrenzung von queeren Menschen wollen wir beseitigen. Homo- und Transfeindlichkeit bekämpfen wir. Noch bestehende
Diskriminierungen wollen wir abbauen.

Kommt gerne vorbei und helft uns dem Erzgebirge zu zeigen, wie bunt und vielfältig unsere Welt ist und darauf aufmerksam zu machen, wofür wir kämpfen. Wir freuen uns auf euch!

Demonstration: durch Stollberg
Kundgebungen: auf dem Schillerplatz

Mehr Informationen findet ihr unter: @csd_stollberg_erzgebirge

Aufruf regionale Künstler:innen

Wir suchen regionale Künstler*innen, die für Stimmung auf dem CSD sorgen! Ihr kennt jemanden, der*die in einer Band spielt oder seid selbst musikalisch und würdet gerne auftreten? Dann schickt uns eine Direktnachricht oder meldet euch über das Kontaktformular auf der Website! Ihr seid euch noch unsicher? Wir kommen gerne mit euch ins Gespräch und beantworten eure Fragen!

B!

[Bildbeschreibung: Der Untergrund ist rot, lila und gelb. Leicht rechts unten platziert ist ein Foto von den Füßen einer Person auf einer Bühne mit schwarzen Lederboots und regenbogenfarbenen Schnürsenkeln. Das Foto ist mit einer dünnen Linie umrahmt. Links oben ist ein orange Kreis, mit dem Text: “Regionale Künstler*in gesucht! Jetzt Vorschläge einreichen.”]

    Aufruf DJ für CSD Zwickau

    Wer sorgt für Stimmung bei unserem CSD Westsachsen 2022? 🎶🎧 Für die musikalische Untermalung des Programms suchen wir eine*n DJ. Ihr kennt jemanden oder habt selbst Lust? Dann meldet euch einfach bei uns über das Kontaktformular auf unserer Website. Ihr seid euch noch unsicher? Wir kommen gern mit euch ins Gespräch und beantworten eure Fragen!

      Motto CSD Zwickau 2022

      Das Motto unseres diesjährigen CSDs in Zwickau steht fest: “vielfältig leben, vielfältig lieben” 🏳️‍🌈
      Unter dem Hashtag #csdzwickau auf Instagram und Twitter freuen wir uns, wenn ihr uns und der gesamten Community eure Interpretation des Mottos zeigt – egal ob Fotos, Zeichnungen oder etwas anderes! Markiert uns gern auf euren Beiträgen.

      [Bildbeschreibung: Der Hintergrund ist bunt und verschwommen. Darauf steht in dunkelgrauer Schrift “Motto des CSD Zwickau 2022”. Darunter in weißen Großbuchstaben “Vielfältig leben, vielfältig lieben”. Danach wiederum in dunkelgrau “Zeigt uns eure Interpretation des Mottos unter dem Hashtag #csdwestsachsen”. Links und rechts von der Schrift sind weiße horizontale Striche am Rand. In der unteren Hälfte ist ein Foto vom CSD 2021 mit sehr vielen Menschen und Flaggen zu sehen.]

      Solidarität mit der Ukraine – für Frieden auf der Erde

      Solidarität mit der Ukraine – für Frieden auf der Erde, egal in welchem Land oder auf welchem Kontinent.

      Auch wir sind sprachlos und schockiert über die aktuellen Ereignisse in der Ukraine. Seit Donnerstag greifen russische Truppen auf Befehl von Präsident Putin das Staatsgebiet der Ukraine an. Dies sind zutiefst bedrückende und furchtbare Tage für die Betroffenen in der Ukraine, für Frieden, für Freiheit und für die Demokratie.

      Der CSD Westsachsen steht für ein friedliches, freies und demokratisches Leben. Wir solidarisieren uns mit der Ukraine und fordern eine unverzügliche Einstellung aller militärischen Handlungen. Dies sind Verletzungen der Menschenrechte und nicht hinnehmbar. Derartige Handlungen müssen sofort beendet werden. WAFFENRUHE SOFORT!

      Unsere Aufgabe in Deutschland, wo wir sicher sind, ist es nun den Betroffenen zu helfen, zu unterstützen wo wir können. Es gibt einige Möglichkeiten zum Mithelfen.

      Wer weitere Anlaufstellen für Hilfe / Unterstützung hat, schreibt bitte in die Kommentare.

      (Seid bitte vorsichtig und kritisch beim Umgang mit Informationen. Verwendet nur seriöse Quellen.)

      Zusätzlich lädt das Zwickauer Demokratie-Bündnis für kommenden Dienstag, 1. März ab 18.30 Uhr zu einer offenen Runde in den Saal des Alten Gasometers ein, um weitere Solidaritäts- und Hilfsaktionen zu besprechen. Bevor wir uns gemeinsam im Saal einfinden, treffen wir uns zur Kundgebung um 17:00 Uhr auf dem Hauptmarkt. Der SPD-Kreisverband ruft zur Solidaritätskundgebung auf, Redebeiträge sind willkommen und weitere Informationen folgen in Kürze.

      Motto

      Eure Kreativität ist gefragt! Letztes Jahren trafen wir uns unter dem Slogan “Für Vielfalt und Akzeptanz”. Für den 01. Oktober 2022 sind wir jetzt auf der Suche nach einem neuen Motto. Schreibt uns eure Ideen hier in die Kommentare. Tragt so etwas dazu bei, unseren CSD mit einem Motto zu versehen, das wir stolz in die Welt hinaus tragen können 🏳️‍🌈📣

      B!

      [Bildbeschreibung: ein pastellfarbener Untergrund in lila, orange und gelb. Darauf die Überschrift “Das Motto” und die Unterschrift “Wir suchen eure Ideen für unseren CSD-Slogan! Schreibt’s uns in die Kommentare”]

      Nominiert

      Zwei Hauptorganisator:innen des CSD Westsachsen, Isabell Dietzsch und Diana Freydank waren nominiert:
      Auf der Seite der Freien Presse konntet ihr bis zum 01.01.2022, 0 Uhr, für die beiden abstimmen. 🏳️‍🌈

      Diana: „Danke dafür. Wir, die CSD-Organisation, haben einen großartigen 5. Platz gemacht. 🏳️‍🌈 Das ist mega gut. Denn für mich sind alle, die sich wohlwollend für Menschen, andere Tiere und Pflanzen einsetzen, Helden. (Ob backende Fachkräfte, die für mein Frühstück sorgen; Menschen, die bei Notlagen aller Art schnellst möglich zur Hilfe eilen oder Personen, die mir meine Kleidung nähen; usw. usw.) Dennoch finde ich es große Klasse, dass unsere Arbeit wahrgenommen und gewürdigt wurde.“
      „Nun aber Hut ab vor der Leistung von Patrick Nötzold, Truppführer des THW und seinem Team. Danke an (@thwzwickau). Einsätze wie diese haben meinen allergrößten Respekt.“

      Mitgewirkt beim CSD-Zwickau haben:
      Aidshilfe-WESTSACHSEN e.V.,
      Alter Gasometer e.V.,
      Theater Plauen-Zwickau,
      different people e.V.,
      TRANS-INTER-AKTIV Mitteldeutschland,
      CROSSundQUEER,
      Roter Baum e.V.,
      pro familia – Beratungsstelle Aue,
      Das Baumhaus,
      Gasthaus 1470,
      JACKT Zwickau,
      LSVD – Lesben- und Schwulenverband,
      Linksjugend,
      DIE LINKE,
      BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN,
      FDP,
      Bündnis für Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region,
      Zwickauer Partnerschaft für Demokratie,
      Sparkasse Zwickau,
      Stadt Zwickau und
      viele ehrenamtliche Helfer*innen

      B!

      [Bildbeschreibung: Auf dem Slide ist ein pastellfarbener bunter Hintergrund zu sehen. Auf einem rosa Untergrund steht Wir waren nominiert und darunter auf einem gelben quadratischen Untergrund “Held*in Westsachsens 2021”. Rund um das Bild sind weiße Punkte als Abgrenzung.]

      Erster CSD Westsachsen war ein überwältigender Erfolg!

      “Das war ein verrückter Tag …700 Leute …völlig abgefahren.” sind die euphorischen Worte einer Organisatorin und diese spiegeln gut wieder, wie dieser Tag abgelaufen ist. Es war der erste Christopher Street Day (CSD) in Zwickau und deshalb war es besonders spannend, ob denn auch Menschen zur Kundgebung kommen. Zumal das Ganze unter Corona-Bedingungen immer noch etwas schwieriger ist. Doch unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen!

      INFO: Der Christopher Street Day (CSD) ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag der Homo-, Bisexuellen sowie der Transgender. Der CSD ist eine Demonstration und Feier gegen Diskriminierung und für Gleichstellung, Akzeptanz und Toleranz.

      Bereits früh waren Menschen eher da und haben gefragt, ob sie beim Aufbau helfen können. Und es gab einiges Aufzubauen, denn viele Vereine und Organisationen waren am Start und präsentierten sich mit bunten Ständen, informativen Ausstellungen und vielerlei mehr.

      Das Programm zog sich über den ganzen Tag und reichte von vielen Redebeiträgen, Musik mit DJ MoNi, einer Modenschau, Speeddating bis hin zu einer musikalischen Bühnenperformance des Berliner Musikers Dan Perry. Die Menschen haben getanzt, geklatscht und waren happy, wurden aber auch zum Nachdenken angeregt und konnten sich über Vieles informieren. Nach dem Auftritt von Dan Perry gab es noch ein Open Mic (ein offenes Mikrofon, an das jede:r herantreten konnte), was auch wahrgenommen wurde.

      Wir sind froh, dass so viele Menschen Gesicht gezeigt haben und sich für ein vielfältiges und solidarisches Miteinander eingesetzt haben. Solche Veranstaltungen sind sehr wichtig, um Minderheiten sichtbar zu machen und Menschen zu zeigen, dass sie nicht allein sind.

      Es waren sehr viele Junge Teilnehmer:innen dabei, aber auch einige ältere, die sich gern informiert haben.  Die Menschen haben sich geöffnet und sich sicher gefühlt, außerdem sind viele persönliche Geschichten ausgetauscht worden. Es haben sich generell viele getraut, sich mitzuteilen: ob über Kleidung oder den Ausdruck ihrer Empfindungen. Letzteres war in einem Fall besonders rührend, da es sogar einen Heiratsantrag auf dem CSD gab! Wir wünschen dem zukünftigen Ehepaar alles Gute!

      Doch es gab auch eine Schattenseite:

      Bereits im Vorfeld gab es in den Sozialen Medien viele Anfeindungen, Hassreden und Beleidigungen. Und tatsächlich wurden schon beim Aufbau einige Helfer bespuckt und einige Rechtsradikale waren auch in der Nähe. Diese liefen einzeln, wie Spione, zwischen der Menge und in Kleingruppen um die Kundgebung herum. Auf dem Neumarkt haben sich dann auch einige versammelt, was jedoch durch die Polizei aufgelöst wurde. Um Angriffe vorzubeugen wurden einige Teilnehmer:innen von außerhalb bereits am Bahnhof abgeholt und zur Veranstaltung begleitet. Wir und viele Teilnehmer:innen haben versucht das alles auszublenden, fanden es aber traurig, dass Liebe von einigen Menschen scheinbar mit Hass begegnet wird. Wir hoffen, es sind auch alle Teilnehmer:innen wieder gut zu Hause angekommen.

      Die Polizei sicherte die Veranstaltung mit 30 Polizisten ab: Vielen Dank dafür!

      Alles in allem eine tolle Veranstaltung! Das schreit förmlich nach Wiederholung!

      Die Teilnehmer:innen haben sich gefreut, und die Organisatoren ebenso. Wir sind sehr glücklich darüber, dass der erste CSD so ein toller Erfolg war. Gibt es eine Wiederholung? Gar keine Frage! Und beim nächsten mal gibt es dann eine richtige Parade!

      Veranstalter: Aidshilfe Westsachsen e.V. mit freundlicher Unterstützung Alter Gasometer e.V.

      Vielen Dank an alle Unterstützer:innen und natürlich ehrenamtlichen Helfer:innen:

      • Theater Plauen-Zwickau
      • different people e.V.
      • TRANS-INTER-AKTIV Mitteldeutschland
      • CROSSundQUEER
      • Roter Baum e.V.
      • pro familia – Beratungsstelle Aue
      • Das Baumhaus
      • Gasthaus 1470
      • JACKT Zwickau – Japan Anime Cosplay Kultur Treffen
      • LSVD – Lesben- und Schwulenverband
      • Linksjugend [‚solid]
      • DIE LINKE
      • BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN
      • FDP
      • Bündnis für Demokratie und Toleranz in der Zwickauer Region
      • Zwickauer Partnerschaft für Demokratie
      • Sparkasse Zwickau
      • Stadt Zwickau

      Moderation: Daria
      Artisten: Dan Perry, Cross und Queer, Sasha und DJ MoNi
      Fotos: Diana Freydank, unterstützt von Alfredo, Pia & Christian

      Mache Mit!

      Am 2. Oktober wird sich in diesem Jahr auch Zwickau von seiner bunten Seite zeigen und den ersten Christopher-Street-Day ausrichten. Ab 13 Uhr könnt Ihr auf dem Hauptmarkt vielfältige Highlights erwarten, die Ihr nicht verpassen solltet. Mit Hilfe zahlreicher Unterstützer*innen setzt Zwickau ein Statement für Toleranz und Offenheit. Nicht nur Menschen der LGBTTIQ*-Bewegung sind willkommen, sondern auch Unterstützer*innen sowie neugierige Interessierte. 

      Als Mittwirkende könnt Ihr Infostände bei uns aufbauen. Melden Euch hierzu bitte im Vorfeld.
      Vor Ort könnt Ihr Euch z.B. auch beim Speed-Dating vorstellen.

      Wenn Ihr Lust habt Euch beim CSD Westsachsen ehrenamtlich zu engagieren, meldet Euch über folgende E-Mail:
      mitmachen@csd-westsachsen.de | Mehr Informationen: hier.

      Wir freuen uns auf Euch!

      Vielen Dank für die Bilder von yukiine.png.